Little Password Safe (LPS)

Unsichere Passwörter, Passwortzettel am Bildschirm oder unter der Tastatur – kommt Ihnen das bekannt vor? LPS habe ich in erster Linie für mich selbst gebastelt, um die wachsende Flut von Zugangsdaten ohne großen “Schnickschnack” schnell, unkompliziert und sicher (durch Kombination von AES und PBKDF2) zu verwalten.

Little Password Safe. Der einfache Passwortmanager für Ihren USB-Stick.

LPS ist ohne Installation sofort einsetzbar und kann natürlich auch von einem Wechseldatenträger / USB-Stick aus gestartet werden. Somit haben Sie Ihre “Passwort-Datenbank” immer und überall greifbar.


Zitat Freeware.de-Blog:

Einfacher Password Manager für den USB-Stick
„Wer oft unterwegs ist, möchte immer seine persönlichen Passwörter bei sich haben. Little Password Safe bietet sich als schnörkelloser Einstieg in die Welt der Password Manager an. Das Tool […] kommt ohne Installation aus, daher packt man es auf einen mobilen Datenträger und nutzt es an jedem Rechner.
Nach dem ersten Start müssen Sie zunächst eine neue Passwort-Datenbank anlegen und diese mit einem Master-Passwort versehen. Danach tragen Sie nur noch ihre Kennwörter ein – Fertig. Little Password Safe hebt sich von Konkurrenten durch sein einfaches Bedienkonzept ab, das das Programm für Einsteiger interessant macht…“



Zitat computerbild.de:

„Little Password Safe kommt mit minimaler Oberfläche, deren Schlichtheit an Windows 8 und 10 erinnert. Im Programm hinterlegen Sie komplexe Passwörter, die man nur schwer im Kopf behalten kann. Sie brauchen so bei Webdiensten nicht auf einfache und damit unsichere Zugangscodes zu setzen. Zugriff auf die hinterlegten Kennwörter bekommen Sie durch Eingabe eines Masterpassworts.[…] Extras finden sich in Form von Bildschirmtastatur (als Keylogger-Schutz) und Passwort-Generator. Letzterer erzeugt automatisch sichere Kennwörter.“

Funktionsumfang:

  • Datensätze unkompliziert in verschlüsselter Tresordatei verwalten
  • Optionales automatisches Beenden nach vorgegebenem Intervall
  • Optionales Leeren der Zwischenablage nach Suchvorgang
  • Definition eines Standard-Tresors möglich (Autostart)
  • Optionale Kennworteingabe, wenn LPS aus dem Traybereich geöffnet wird
  • Integrierter Passwortgenerator
  • Integrierte virtuelle Tastatur für sichere Passworteingabe
  • Diverse frei definierbare Shortcuts für schnelle und einfache Bedienung
  • URL-Prüfung mit virustotal.com (kostenloser API-Key erforderlich)
  • Automatische Updates (Kostenlose Registrierung erforderlich)


 

Systemvoraussetzungen:

  • Alle Windows-Versionen ab .NET Framework 3.5

 

Sonstiges:

  • LPS ist 100% Freeware!
  • TIPP! Nutzen Sie Ihre Daten mobil auf Ihrem Android-Smartphone oder Tablet – mit der LPSReader-App!

 

Registrierung:

  • Registrieren Sie sich kostenlos und erhalten Sie künftige Updates online!

 

Screenshots:


 

Download LPS: (v5.2.0.3 – 06.07.2017) – Changelog

[md5: 5b4bcb2c6f92de8396a1d9c4cc7a2b48]

Little Password Safe (LPS), Download bei heise  

Erste Schritte

Anleitung

Das  LPS-Wiki bietet eine kleine Einführung in die Funkionsweise von LPS.

Die Inhalte des Wikis stehen auch als PDF zur Verfügung: