Artikelserie: Es war einmal… Computer & IT in den 80ern – Teil 2

Sie sind auch in den 70er und 80er Jahren aufgewachsen und waren vielleicht auch mehr oder weniger vernarrt in die damals aufstrebende Computertechnologie?
Sie trauern ab und an diesen Zeiten nach?
Dann hätte ich hier die passende Artikelserie um Ihre Trauer zu vertiefen!

Randnotiz:
Sollten Sie ebenfalls über interessante Links order “Erfahrungen” verfügen, dann freue ich mich über Ihre Nachricht bzw. Ihren Gastbeitrag!
Kommentare sind natürlich auch jederzeit willkommen!

Teil 2: Hobby + Elektronik und Sinclair QL

Es müsste ca. 1987/88 gewesen sein, als sich mein Bruder mit Freunden und mir auf den Weg nach Stuttgart zur Hobby + Elektronik-Messe gemacht hatte.
Die Messe fand damals jedes Jahr im Spätherbst auf dem Stuttgarter Killesberg statt und war so ziemlich der “Burner” in Sachen Computer + Elektronik.
Wenn ich mich recht entsinne fand auch parallel immer eine Modellbau-Messe statt.

Auf jeden Fall begab es sich, dass es zu jener Zeit auf jener Messe einen Abverkauf (ohne Garantieversprechen) von Sinclair QLs gab.
Und warum auch immer: Mein Bruder, sowie alle Begleitpersonen (außer mir) erstanden jeweils einen für schlappe 10 DM.

Der Sinclair QL war seinerzeit ein wahres Prachtexemplar seiner Zunft:
Mit 128 kByte RAM, einer Grafikauflösung von 512×256 Pixeln, einer Motorola 68008 CPU (32Bit) und grafischer Benutzeroberfläche, war er zum Zeitpunkt seines Erscheinens (1984) nahezu konkurrenzlos, konnte sich aber nie auf dem Markt durchsetzen. Die Produktion wurde 1986 eingestellt.
Einziger Nachteil – den ich aber genauso faszinierend fand – waren die integrierten, aber mit nichts anderem kompatiblen Microdrives (eine Art Endlos-Band mit 110 KB Speicherkapazität).

Sinclair QL

Sinclair QL mit Microdrive-Laufwerken

Nach dem erwähnten Erwerb meines Bruders stellte sich leider heraus, dass die Microdrive-Laufwerke defekt waren und ich erbte das gute Stück kurzerhand.

QL Microdrive

Sinclair QL Microdrive

Natürlich konnte ich mit dem QL nicht viel anfangen, fand den Computer aber trotzdem irgendwie toll.
Das mag aber auch damit zusammenhängen, dass er von meinem ersten Messebesuch auf der Hobby + Elektronik stammte, an den ich mich auch heute, gut 30 Jahre später, immer noch sehr gut erinnern kann.

Sie haben das letzte Wort!

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!