Sage CRM Client Side API: Auf einfache Art und Weise Bilder zu Personen anzeigen lassen

Die im Folgenden beschriebene Vorgehensweise habe ich größtenteils aus der Sage CRM-Community entnommen und anschließend geringfügig erweitert.

Auch wenn Sage CRM noch nicht ganz auf dem (technischen und visuellen) aktuellen Stand der Dinge ist, so ist die Client Side API immer mal wieder für eine nützliche Erweiterung gut.
In diesem Fall möchte ich demonstrieren, wie man mit wenigen Schritten und ohne großes administratives Know-How, Bilder zu Ansprechpartner / Personen hinzufügen kann.

Erwähnen möchte ich natürlich auch den Orignial-Artikel von Jeff Richards in der Sage CRM Community, der mich auf diese Möglichkeit der Implementierung aufmerksam gemacht hat.
Vielen Dank hierfür!

Was wird benötigt?

  1. Sage CRM ab Version 7.2
  2. Ein Verzeichnis auf dem CRM-Server für die Bilder
  3. Ein neues Feld im Bereich / in der Entität „Person“
  4. Ein (Java-)Skript für die Anzeige des Bildes

Das war’s schon?

Definitiv, ja!

Dann los!

Für meine Zwecke habe ich ein Verzeichnis „persimages“ im WWWRoot (z. B. D:\Sage\CRM\CRM\WWWRoot\) der CRM-Installation angelegt.
In diesem Verzeichnis werden die einzelnen Bilder gespeichert und später per Link bei den Personen hinterlegt.

Unter „Administration -> Anpassung -> Person“ wird über die Schaltfläche „Neu“ ein zusätzliches Feld angelegt.
Als Typ wähle man „WWW-Adresse“. Hier die Definition des Feldes als Screenshot:

Definition

Im nächsten Schritt fügt man das neu angelegte Feld an einer beliebigen Position in den Eingabebildschirm ein (PersonBoxLong).
Diesen erreicht man über „Administration -> Anpassung -> Person -> Bildschirme“.
Ich habe dieses Feld an die erste Stelle gesetzt und – wie Jeff Richards – eine Breite von 5 Spalten für dieses Feld reserviert.

Das sieht dann so aus:

Hinzufügen

In den Bereich „Benutzerdefinierter Inhalt“ dieses Bildschirms kommt nun noch das folgende kleine Skript:

Sofern kein Link eingetragen ist, wird das Feld komplett ausgeblendet.
Denkbar wäre aber auch ein Platzhalterbild zu nutzen und den Link entsprechend in der else-Anweisung einzufügen:

Im Prinzip also nur eine kleine Änderung im Vergleich zum eingangs erwähnten Original-Skript.

Die Anwender müssen nun nichts weiter tun, als die gewünschten Bilder in den dafür angelegten Ordner zu kopieren und anschließend den Link bei der Person zu hinterlegen.
Auch dieser Schritt wäre über einen Upload noch automatisierbar.

Im Live-Betrieb sieht das Ganze dann so aus:

URL eingeben

Und nach dem Speichern wird das Bild angezeigt:

Zusammenfassung

Kommentar verfassen

Mehr in Allgemein, CRM, CRM-FAQ
Hinweis
WordPress-Plugin: Old Post Notifier extended

Wie dem ein oder anderen Leser vielleicht schon aufgefallen ist, wird bei meinen älteren Artikeln seit Kurzem ein kleiner, dezenter...

Schließen