Sage Classic Line – Klassiker: CLSHOWPRINTINFO

closeWie schnell die Zeit vergeht...
Dieser Beitrag wurde vor über 8 Jahren veröffentlicht und enthält evtl. Informationen, die nicht mehr oder nur noch teilweise gültig sind.

Die Umgebungsvariable CLSHOWPRINTINFO kann dazu genutzt werden, um vor dem Druck eines Reports aus der Sage Classic Line die zugehörige Bibliothek, Reportnummer und Anpassungspfad anzeigen zu lassen.

Die Sage Classic Line hat im Standard über 150 verschiedene Formular- bzw. Reportbibliotheken in denen sich jeweils mehrere Formulare / Reporte und deren Varianten verbergen.  Da diese Bibliotheken allgemeingültig oder mandantenspezifisch angepasst werden können und unter Umständen der weniger versierte Anwender dadurch ein ziemliches Chaos veranstalten kann, ist das Einblenden der o. g. Daten per Messagebox eventuell sehr hilfreich.

Komischerweise wissen die wenigsten Anwender oder Classic Line – Administratoren (sofern es solche gibt…) von dieser kleinen “Funktion”, weshalb ich sie hier auch noch einmal lobenswert erwähnen möchte.

Das Setzen der Variable ist denkbar einfach und mir fallen spontan zwei Möglichkeiten ein:

1.)  Umgebungsvariable manuell eintragen (CLSHOWPRINTINFO mit Wert 1)
Wie man eine Umgebungsvariable dem Betriebssystem bekannt macht erfährt man z. B.hier.

2.) Die Cleveren nutzen hierfür Formularinfo, mit dem man ganz bequem den Wert eintragen und auch wieder entfernen kann.

Sie haben das letzte Wort!

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird. Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Mehr in ERP, Freeware
Classic Line PlugIn: Betragsprüfung in Buchungserfassung

Das Feld "Betrag" in der Buchungserfassung benutzer- und betragsabhängig mittels Plugin prüfen lassen.

Schließen